Startseite
Startseite

Zahnmedizin Dr. Lukasz Katzer




Lukasz Katzer

Neben Priv.-Doz. Dr. Ahlers sind im CMD-Centrum Hamburg-Eppendorf Tim Petersen und Dr. Lukasz Katzer als spezialisierte Zahnärzte in enger Zusammenarbeit tätig.

Dr. Katzer ist im März 2014 aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) zum Team des CMD-Centrums Hamburg-Eppendorf gestoßen. Den Schwerpunkt seiner zahnärztlichen Tätigkeit hier bildet die Diagnostik und Therapie von Kaufunktionsstörungen (craniomandibuläre Dysfunktionen, CMD). Darüber hinaus ist er – neben allgemeinzahnärztlicher Behandlungstätigkeit – auch in der Therapie von schlafbezogenen Atmungsstörungen und in der zahnärztlichen Psychosomatik zertifiziert fortgebildet (Curricula bei der APW).

Darüber hinaus ist Dr. Katzer auch wissenschaftlich auf hohem Niveau tätig. Im UKE führte er eine kieferorthopädische Studie im Bereich der Versorgungsforschung durch. 

Nach seinem Wechsel ins CMD-Centrum verlagerte sich der wissenschaftliche Schwerpunkt von Dr. Katzer auf die Funktionsdiagnostik und -therapie. Ein Projekt ist dabei die Messung der Kauleistung. Bisher war es kaum möglich, das Kauvermögen von Patienten objektiv zu messen. Dabei kommt dem Kauvermögen medizinisch eine enorme Bedeutung zu, auch in internistischer Hinsicht. Da bei Patienten mit craniomandibulären Dysfunktionen und/oder Bruxismus das Kauvermögen subjektiv oft massiv eingeschränkt ist, besteht der Bedarf an einem objektiven Verfahren – zumindest für spezialisierte Einrichtungen. Dr. Katzer baut auf Grundlage vorhandener Studien im CMD-Centrum Hamburg-Eppendorf ein System zur objektiven Messung der Kauleistung abgenutzter oder restaurierter Zähne auf.


Curriculum vitae

2007 Zivildienst bei den Johannitern im Bereich des Mobilen Sozialen Hilfsdienstes
2008 Studium der Zahnmedizin in Hamburg
2010 Tätigkeit als studentische Hilfskraft im Dekanat der Medizinischen Fakultät im Bereich Struktur & Verfahren
2012 Teilnahme am 1. Deutschen Studentenkongress der Zahnmedizin in Berlin
2013 Studie im Bereich der kieferorthopädischen Versorgungsforschung am UKE unter Prof. Dr. Kahl-Nieke (Promotion)
2014 Staatsexamen und Approbation in Hamburg
2014 Publikation: „Präparation von Keramik-Inlays mittels oszillierender Instrumente (Sonic-Files)“, Zeitschrift ZWR
2016 Internationale Publikation zur Diagnostik von Kaufunktionsstörungen (Assessment of masticatory performance by means of a color-changeable chewing gum. Journal of Prosthodont Research), zusammen mit Agnieszka Tarkowska und Priv.-Doz. Dr. Ahlers
2017 Internationale Publikation eines hochkomplexen, erfolgreich nichtoperativ versorgten Behandlungsfalles (Diskusruptur mit assoziiertem Gelenkerguss: erfolgreiche konservative funktionelle Rehabilitation am Beispiel einer Kasuistik. Journal of CranioMandibular Function), mit Priv.-Doz. Dr. Ahlers
2017 Promotion am UKE